Sobald Ihre SMC-B produziert ist, schicken wir sie per Einschreiben Einwurf an Ihre Praxis-/ApothekenadresseEine persönliche Entgegennahme oder Unterschrift Ihrerseits ist somit nicht nötig: Der Einwurf in den Briefkasten wird auf dem Auslieferungsbeleg der Deutschen Post dokumentiert.

Aus Sicherheitsgründen erhalten Sie die zugehörige PIN in einer separaten Sendung. Den so genannten Transport-PIN-Brief schicken wir mit zeitlichem Versatz ebenfalls per Einschreiben Einwurf an Ihre Praxis-/Apothekenadresse.

Hinweis: Gemäß gematik-Vorgabe darf medisign die SMC-B sowie den Transport-PIN-Brief ausschließlich an die im Antrag eingetragene Anschrift versenden. Bitte sorgen Sie dafür, dass die Postzustellung unter dieser Anschrift möglich ist.