Menu

Nach erfolgreicher Zulassung: medisign gibt SMC-B für Apotheken aus

Als ein von der gematik zugelassener und den (Landes-)Apothekerkammern vertraglich verifizierter Vertrauensdiensteanbieter (VDA) wird medisign ab sofort die SMC-B für Apotheken produzieren und ausgeben. In wenigen Tagen sind die Ausweise auf www.smc-b.de online bestellbar.
SMC-B für Apotheken

Die „Secure Module Card – Betriebsstätte“, kurz SMC-B oder auch Institutionsausweis genannt, ist der zentrale Baustein der Telematikinfrastruktur (TI). Nur mit ihr können sich Apotheken als berechtigte Teilnehmer authentifizieren und der Konnektor eine Online-Verbindung zur TI herstellen. Zudem sind Apotheken-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen mit dem Ausweis in der Lage, die Patientendaten auf der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) auszulesen und künftig auf Anwendungen wie den eMedikationsplan (eMP) zuzugreifen.

Herausgeber der SMC-B sind die (Landes-)Apothekerkammern, produziert werden sie von vertraglich verifizierten VDA wie medisign. Zunächst sind die Ausweise in Westfalen-Lippe erhältlich, wo in einem Pilotprojekt in Kürze u. a. der elektronische Medikationsplan getestet wird. Weitere Regionen folgen sukzessive.

In wenigen Tagen ist die SMC-B für Apotheken über die Website www.smc-b.de oder die Unternehmenshomepage einfach online bestellbar. In einem so genannten Verwaltungsverfahren überprüft die zuständige Kammer, ob die Antragsteller Betriebserlaubnisinhaber und somit zum Bezug der SMC-B berechtigt sind.

Bei medisign ist die SMC-B für Apotheken wahlweise für 22,50 Euro pro Quartal oder 90 Euro pro Jahr erhältlich. Die Kosten gemäß Vorgabe der (Landes-)Apothekerkammern werden weitgehend über eine Förderpauschale refinanziert, die der Deutsche Apothekerverband und GKV-Spitzenverband miteinander vereinbart hatten.

Weitere Informationen zur medisign SMC-B für Apotheken

 

Über medisign
Die medisign GmbH, ein gemeinsames Unternehmen der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und der DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH, zählt mit rund 28.000 elektronischen Heilberufsausweisen (eHBA) zu den führenden Anbietern für qualifizierte eSignatur im Gesundheitswesen. Das Anwendungsspektrum reicht von der kassen- und privatärztlichen Online-Abrechnung über die digitale Laborbeauftragung bis hin zum signierten eArztbrief. Als zugelassener SMC-B-Anbieter hat medisign bereits ca. 80.000 elektronische Praxisausweise an Arzt-, Zahnarzt- und Psychotherapiepraxen ausgegeben, damit diese sich an die Telematikinfrastruktur (TI) anbinden können. Das 2004 gegründete Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf realisiert seine Kartenprodukte auf Grundlage des eIDAS-zertifizierten DGN Trustcenters.

Katja Chalupka

Ihre Presse-Ansprechpartnerin

Katja Chalupka

Redaktion & Öffentlichkeitsarbeit
Niederkasseler Lohweg 181-183
40547 Düsseldorf

Tel.: 0211 77008-198
Mobil: 0176 57916671
Fax: 0211 77008-500
E-Mail: presse@medisign.de

Ansprechpartner für Kunden:
medisign Kundencenter